Di, 21. November 2017

Ärzte bei Trauung

16.04.2012 13:09

„Krone“: Billa-Milliardär heiratete heimlich in Velden

Billa-Milliardär Karl Wlaschek hat am Samstag in Velden am Wörthersee seine Langzeitpartnerin Friederike "Rikki" Schenk (im Bild links außen neben Wlaschek) geheiratet, wie die "Krone" erfuhr. Zu den ersten Gratulanten gehörten Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk und dessen Gattin.

Am Freitagabend bei der Eröffnung des Schlosshotels Velden kündete der Immobilien-Tycoon noch an, "in den nächsten Tagen" heiraten zu wollen. Auch "fünf bis sechs Kinder" wünsche er sich noch. Keine zwölf Stunden später schritt Wlaschek auch schon zum Traualtar und machte Nägel mit Köpfen.

Nur 20 Gäste bei Trauung dabei
"Ich habe am 14. April geheiratet", bestätigte er am Montag gegenüber der "Krone". Der Zeremonie wohnten nur 20 Personen bei - darunter die Ärzte des Bräutigams, die ihm beste Gesundheit attestieren. Nun will das frisch getraute Ehepaar 14 Tage auf Flitterwochen gehen.

Wlaschek und die 63-jährige Grazerin, die im Glück schwelgt und sich am Telefon bereits voller Stolz mit "Wlaschek" meldet, kennen einander seit fast drei Jahren.

Der 94-Jährige liegt mit einem geschätzten Vermögen von 4,7 Milliarden Dollar (3,57 Mrd. Euro) auf Platz 223 der "Forbes"-Liste der reichsten Menschen der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden