So, 21. Jänner 2018

Keine Lizenz

14.06.2005 14:53

42 italienische Klubs vor dem Aus!

42 italienische Profi-Fußballclubs müssen wegen Finanzproblemen um ihre Spiellizenz für die kommende Saison bangen. Neben 30 Drittligisten und zehn Zweitligisten sind auch zwei Serie A-Clubs betroffen.

Laut der "La Gazzetta dello Sport" soll aus der Serie A der Vorjahresaufsteiger Messina die größten Finanzprobleme haben. Auch die Traditionsclubs FC Perugia und AC Turin seien gefährdet. Offiziell wurden auf der Fußballverbandstagung die Namen der Wackelkandidaten nicht genannt. Fußballverbandspräsident Franco Carraro sagte: "Nicht alle Clubs erfüllen die Voraussetzungen".

Die Clubs haben nur noch zwei Wochen Zeit, ihre Bilanzen für die Beantragung der Lizenzen für die kommende Saison, die am 15. Juli endgültig vergeben werden, auszugleichen. In den letzten Jahren hatten wiederholt auch überschuldete Top-Clubs um ihre Spiellizenzen bangen müssen. Letztlich erhielten aber immer alle Vereine die Starterlaubnis in der Serie A.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden