Fr, 15. Dezember 2017

Kosten 6,3 Millionen

13.04.2012 19:54

Auch "ranghohe Beamte" kriegen neue Dienstautos

Die Empörung der Österreicher über die Bestellung von 105 nagelneuen BMW 740xd um je 76.000 Euro just zum Start des Sparpakets dürfte der Politik relativ egal sein: Nun wurden weitere 126 edle Dienstautos um 6,3 Millionen Euro geordert - diesmal für "ranghohe Beamte".

Als "Instinktlosigkeit", "Abgehobenheit" und gar als "fahrlässige Krida" werteten viele "Krone"-Leser die Bestellung der 105 Luxus-Dienstwagen für Österreichs Politiker-Riege (siehe Storys in der Infobox).

Während Regierungsmitglieder der SPÖ und ÖVP bemüht waren, "das gute Geschäft" zu rechtfertigen, erkannten alle neun Landeshauptleute sofort die fatale Optik: Sie betonten, dass sie keinesfalls einen Luxus-BMW aus dieser Bestellung übernehmen wollen.

Zuschlag an BMW erneut wahrscheinlich
Die Bundesbeschaffungsagentur beweist weniger Sensibilität: So zitiert das Nachrichtenmagazin "Format" aus der Ausschreibung 2801.01715, dass die Bundesregierung jetzt auch noch 126 Fahrzeuge der "Oberen Mittelklasse" für ranghohe Beamte bestellt. Bei einem Auftragswert von 6,3 Millionen Euro darf also jedes Auto 50.000 Euro kosten, ein Zuschlag an BMW gilt erneut als wahrscheinlich.

Vonseiten der Bundesbeschaffungsagentur und vom Kanzleramt wird dazu betont, beide Dienstwagenbestellungen "berücksichtigen ganz besonders den wirtschaftlichen Aspekt". Die Grünen sehen das anders, sie bringen eine parlamentarische Anfrage ein. Peter Pilz: "Sparpakete sehen nämlich anders aus."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden