Sa, 25. November 2017

Ausgeforscht

13.04.2012 11:32

Amerikaner setzte sechs Welpen in Koffer aus

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Ohio ist angezeigt worden, weil er sechs Englische-Bulldoggen-Welpen in einen Koffer gestopft und so ausgesetzt hatte. Neben dem Koffer leinte er die Mutter der erst vier Wochen alten Tiere an und verschwand. Kurze Zeit später konnte der rücksichtslose Hundehalter ausgeforscht werden: Er hatte vergessen, sein Namensschild vom Koffer zu entfernen.

"Es ist ein bisschen so wie ein Bankräuber, der einen Zettel mit seiner Adresse hinterlässt", schmunzelt John Dinon, Leiter einer lokalen Tierschutzorganisation in Toledo, Ohio. "Man musste nicht Sherlock Holmes sein, um ihn auszuforschen."

Der Hundehalter setzte seine Hündin und deren Welpen einfach aus, indem er die erst vier Wochen alten Englischen Bulldoggen in einen Koffer stopfte und diesen samt Mutterhündin neben einer Mülltonne zurückließ. Der Mann hatte allerdings etwas Wichtiges vergessen: sein Namensschild vom Koffer zu entfernen. Zudem war die erwachsene Hündin auf seinen Namen registriert - es war ein Leichtes, ihn ausfindig zu machen. Der Tierquäler muss sich nun schon bald vor Gericht verantworten.

Die ausgesetzten Hunde wurden glücklicherweise schnell von Passanten entdeckt, die Welpen konnten aus dem Koffer befreit werden. "Glücklicherweise scheint keiner von ihnen einen Schaden davongetragen zu haben", so Dinon. "Es geht ihnen gut, alle sind gesund." Bis sie alt genug für eine Vermittlung sind, kümmert sich eine Pflegestelle um die Mutter und ihre Jungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).