Mo, 18. Dezember 2017

Keine Stau-Probleme

13.04.2012 10:36

Olympia 2012: Schlafkapseln für Server-Techniker

Die bevorstehenden Olympischen Sommerspiele in London stellen die britische Hauptstadt vor eine logistische Herausforderung. Nicht nur Verkehrsbetriebe und Hoteliers rüsten sich für das sportliche Großereignis, auch Interxion, einer der führenden europäischen Betreiber von Rechenzentren, will gewappnet sein. Damit seine Server während der Spiele vom 27. Juli bis 12. August störungsfrei laufen, hat das Unternehmen Schlafkapseln für seine Techniker aufstellen lassen.

"Die Natur unseres Geschäfts erfordert es, für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, und während wir mit Spannung die Olympischen Spiele in London erwarten, müssen wir zugleich sicherstellen, dass wir unseren Kunden weiterhin ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit bieten", erklärte Greg McCulloch, Managing Director bei Interxion Großbritannien, am Donnerstag in einer Mitteilung.

Größte Sorge des Unternehmens, das die Server wichtiger Finanzdienstleister, sozialer Netzwerke, Onlineshops sowie Unternehmen aus der Unterhaltungsindustrie wartet: IT-Techniker könnten während der Olympischen Spiele in den überfüllten Straßen Londons steckenbleiben und im Falle einer Störung nicht rechtzeitig vor Ort erscheinen.

Aus diesem Grund ließ Interxion nun Schlafkapseln des britischen Herstellers Podtime in seinem Rechenzentrum errichten. Ein erstes Probeliegen (siehe Bild) habe bereits stattgefunden.

Laut Podtime-Direktor Jon Gray seien die Schlafkapseln eine gute und günstige Lösung für all jene Unternehmen, deren Mitarbeiter rund um die Uhr abrufbar sein müssten. Jeder in London Arbeitende werde die Nebenerscheinungen der Olympischen Spiele zu spüren bekommen, und Arbeitgeber würden der Herausforderung gegenüberstehen, dass ihre Mitarbeiter eher im Stau stehen als im Büro sitzen, so Gray.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden