Sa, 25. November 2017

Haus wird umgebaut

12.04.2012 16:34

Jennifer Aniston richtet Theroux „Spielbereich“ ein

Jennifer Aniston will ihrem Lover Justin Theroux im gemeinsamen neuen Heim viel Freiraum geben. Die frühere "Friends"-Darstellerin soll das gemeinsame Haus des Paares in Bel Air, einem Stadtteil von Los Angeles, deshalb so umbauen lassen, dass jeder eine Hälfte des Anwesens für sich hat.

"Sie werden ein Schlafzimmer teilen, aber sie brauchen beide auch Raum für sich", verrät ein Insider der Zeitung "Daily Star". "Jen richtet ein Spielzimmer mit einem Pooltisch, einer Bar und einem riesigen Fernseher ein, in dem Justin Zeit allein mit seinen Kumpels verbringen kann."

In ihrer Beziehung ist Aniston seit geraumer Zeit für ihre Großzügigkeit bekannt, sie soll ihrem 40-jährigen Partner bereits einige teure Geschenke gemacht haben. Dazu zählen unter anderem eine umgerechnet 9.100 Euro teure Lederjacke, die einmal James Dean gehörte, ein knapp 340.000 Euro teures Werk des amerikanischen Künstlers Glenn Ligon und zwei Motorräder der Marken Ducati und Harley Davidson, die sich preislich zwischen 18.000 und 24.000 Euro bewegen.

Auch für die Einrichtung des gemeinsamen Hauses soll Aniston ein Vermögen ausgegeben und sogar einen Feng-Shui-Experten für umgerechnet 571.000 Euro beauftragt haben. Die zahlreichen Reisen des Paares gehen ebenfalls auf die Rechnung der 43-Jährigen, was aber keinen der Partner stören soll. "Weder Jennifer noch Justin scheint es in Verlegenheit zu bringen, dass sie die Hauptverdienerin ist", berichtete ein Nahestehender dem "Grazia"-Magazin. "Sie ist in einer angenehmen Situation. Warum soll sie das Geld also nicht für den Mann, den sie liebt, ausgeben?"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden