Sa, 18. November 2017

Nie mehr „Ja“

14.04.2012 09:00

Passt nicht zu ihr: Susan Sarandon will nie mehr heiraten

Susan Sarandon hat mit der Ehe abgeschlossen. Die 65-jährige Schauspielerin, die in der Vergangenheit 12 Jahre mit Chris Sarandon verheiratet und 21 Jahre mit Tim Robbins liiert war, glaubt nicht, dass der Bund fürs Leben zu ihr passt.

"Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen", antwortet Sarandon deshalb im Gespräch mit dem "Daily Telegraph" auf die Frage, ob sie noch einmal heiraten werde. "Selbst als ich geheiratet habe, haben wir nie gesagt, dass es für immer sein würde." Es habe sich vielmehr um eine "praktische Entscheidung" gehandelt. "Ich glaube nicht, dass ich je daran als etwas gedacht habe, dass eine große Sache sein würde. Aber jedes Jahr haben wir unser Gelübde erneuert. Wir haben das nicht mir einer richtigen Zeremonie gemacht, sondern nur gefragt: 'Sollten wir das nächste Jahr zusammen angehen?'"

Diese Art, mit der Ehe umzugehen, halte sie für eine gute Strategie. Vor der Entscheidung, Kinder zu bekommen, solle man sich zum Beispiel eine derartige Frage stellen, "um festzustellen, dass jeder noch dieselben Ansichten hat".

Doch obwohl sie Robbins, mit dem sie die Söhne Jack Henry (22) und Miles (19) hat, nie das Jawort gab, hält Sarandon diese Beziehung für nicht weniger bedeutend oder ernst. "Ich habe mich verheiratet gefühlt, ich habe mich gebunden gefühlt", umschreibt sie ihr Befinden während der gemeinsamen Zeit. "Wenn man Kinder hat, verschwinden sie nie aus deinem Leben."

Nachdem die beiden ihre Beziehung vor zweieinhalb Jahren aufgaben, deutet der Hollywood-Star an, nun mit dem 34-jährigen Jonathan Bricklin angebandelt zu haben. "Ich würde sagen, dass wir auf vielen verschiedenen Gebieten zusammenarbeiten", so Sarandon. "Er ist ein toller Typ, aber ich hasse diesen Ausdruck 'daten'."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden