Fr, 24. November 2017

Den Fans zu dünn

10.04.2012 16:57

Miley wehrt sich gegen Gerüchte um Magersucht

Zuerst war sie manchen zu pummelig, jetzt fürchten ihre Fans, sie leide an Magersucht. Seit Miley Cyrus stetig an Gewicht verliert, kursieren immer mehr Gerüchte, der ehemalige "Hannah Montana"-Star leide an Essstörungen. Alles Unsinn, verteidigt sich Miley jetzt. Ihr Kiloverlust liege nur daran, dass sie unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leide.

"Für jeden, der mich magersüchtig nennt – ich habe eine Gluten- und Laktose-Allergie", schreibt Miley Cyrus auf Twitter. "Es geht dabei nicht ums Gewicht, sondern um die Gesundheit. Außerdem ist Gluten ohnehin Mist!" Und dann gibt sie ihren Fans noch einen guten Tipp mit auf den Weg: "Jeder sollte versuchen, eine Woche glutenfrei zu essen. Die Veränderungen bei deiner Haut, deinem Aussehen und deiner mentalen Gesundheit sind unglaublich. Du wirst nicht mehr zurückgehen!"

Ausschlag für die Gerüchte um eine mögliche Magersucht von Cyrus gab ein Foto der 19-Jährigen, auf dem man sie an einer Tüte Fast Food riechen sieht. "Ich kann es nicht essen", schrieb sie darunter. "Also rieche ich einfach daran! Mir läuft im wahrsten Sinn des Wortes das Wasser im Mund zusammen!"

Schon früher musste sich Miley Cyrus wegen ihres Gewichts rechtfertigen. Als zu pummelig wurde sie damals bezeichnet. "Ich liebe mich selbst", lautete damals ihr eindeutiges Statement. Dennoch soll der Teenie-Star nach dieser Attacke auf ihr Aussehen rund 50.000 Euro für eine Radikaldiät ausgegeben haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden