Sa, 16. Dezember 2017

36.000 Quadratmeter

10.04.2012 15:12

Größte Solaranlage der Welt kommt aus Österreich

Mit dem Know-How und der Technologie zweier österreichischer Unternehmen ist in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad jetzt die größte Solaranlage der Welt in Betrieb gegangen. Das Kärntner Unternehmen GREENoneTEC produzierte für 3,6 Millionen Euro 36.000 Quadratmeter Sonnenkollektoren, die an das Klima in Saudi-Arabien angepasst wurden.

Die Kollektoren sollen Warmwasser für bis zu 40.000 Studentinnen und Professoren des Universitäts-Campus "Princess Noura Bint Abdulrahman" liefern. Die Anlage ist fast doppelt so groß wie die bisher größte solarthermische Anlage in Dänemark.

Spezielles Solarglas und ein besseres Befestigungssystem sollen die Anlage vor Sandstürmen schützen, sagte Unternehmenschef Robert Kanduth am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien, wo er gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Forschungsinstituts AEE Intec, Werner Weiss, über den sechsmonatigen Probebetrieb, der seit Ende 2011 läuft, informierte.

Referenz für neue Rekord-Projekte in Chile
Für die Kärntner Firma könnte die Anlage in Riad der Türöffner für noch größere Projekte in Chile werden. Mit Betreibern von Kupferbergwerken in der Atacama-Wüste sei man in Gesprächen über Solaranlagen, die noch "deutlich größer" als Riad werden könnten.

Die Bergwerksbetreiber müssen nämlich die Kupfererze mit 70 Grad heißem Wasser auswaschen, dafür karren derzeit Lkws tausende Tonnen an Öl zu den Minen. Das Wasser mit Sonnenenergie zu erhitzen, würde die Produktionskosten halbieren, so Kanduth.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden