Fr, 19. Jänner 2018

Bilder bearbeiten

13.06.2005 13:03

Neues Grafikprogramm als gratis Beta-Version

Der Kauf von Macromedia durch Adobe war eine erklärte Kampfansage an Microsoft. Jetzt schlägt der Windows-Konzern zurück und präsentiert die Beta-Version einer Bildbearbeitungs-Software, die Adobes Photoshop durchaus Konkurrenz machen kann.

Microsoft versucht immer mehr im Marktsegment von Adobe zu wildern: Kürzlich erst wurde ein Konkurrenz-Format zu Adobes PDF angekündigt, jetzt greift Microsoft sogar direkt nach dem Kerngeschäft von Adobe: Basierend auf dem Programm „Expression“ der Firma Creative House, die 2003 von Microsoft aufgekauft wurde, hat Microsoft eine Bildbearbeitungssoftware mit dem Codenamen „Acrylic“ entwickelt, die sehr stark an Adobes Photoshop erinnert. Das Programm unterstützt Ebenen sowie Raster- und Vektorgrafik und besitzt zahlreiche Pinsel- und Filtereffekte.  Die 80MB große Testversion ist 180 Tage lauffähig und lädt zum Ausprobieren ein.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden