Fr, 23. Februar 2018

Verbale Entgleisung

10.04.2012 09:13

Pacult beschimpft St.-Pauli-Fan als "schwule Sau"

Peter Pacult scheut sich für gewöhnlich nicht, mäßig intellektuelle, mitunter derbe Stammtisch-Parolen auch öffentlich zu posaunen. Mit seinem Ausraster nach dem Spiel gegen St. Pauli II drang der Chefcoach von RB Leipzig aber selbst für seine Verhältnisse in neue Dimensionen vor: Weil er sich provoziert und persönlich beleidigt fühlte, beschimpfe er nach dem hart erkämpften 2:1-Auswärtssieg seiner Mannschaft einen gegnerischen Fan als "schwule Sau".

Schon während der heißen Partie wirkte der Ex-Rapid-Trainer sehr angespannt und emotional. Beim Gang in die Kabine brach der "Vulkan" Pacult dann aus.

Nachdem einige seiner Spieler beleidigt und auch angerempelt worden waren, wurde es dem Chefcoach aus Wien zu bunt und er fauchte in Richtung eines Pauli-Fans: "Du schwule Sau!" Laut bild.de soll es danach noch ein minutenlanges verbales Geplänkel zwischen den aufgebrachten Streithähnen gegeben haben.

Pacult rechtfertig sich
Pacult hat sich für seine Wortwahl bereits entschuldigt, wenngleich er freilich nicht als alleiniger Sündenbock dastehen will. Bild.de zitiert ihn wie folgt: "Es waren persönliche Beleidigungen und körperliche Angriffe auf mich und meine Spieler dabei, die inakzeptabel waren. Emotionen gehören zum Fußball dazu, aber solche Szenen und Worte dürfen von beiden Seiten natürlich dennoch nicht passieren." Hoffentlich meint er's auch ernst.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden