Sa, 16. Dezember 2017

Tragödie an Ostern

09.04.2012 08:11

F: Boden brach bei Gottesdienst ein - Mädchen (6) tot

In der Nähe von Paris ist am Sonntag während eines Ostergottesdienstes ein sechsjähriges Mädchen tödlich verunglückt. Wie die Behörden mitteilten, wurden mehr als 30 Menschen zum Teil schwer verletzt, als der Fußboden eines für den Gottesdienst genutzten Raumes einbrach.

Zum Zeitpunkt des Gottesdiensts hielten sich bis zu 150 Menschen in dem Raum auf, dessen Fußboden offenbar unter dem Gewicht nachgab. Ein zweijähriges Kind und eine 42-jährige Frau, die ins Krankenhaus nach Paris gebracht wurden, schweben laut Angaben der Behörden in Lebensgefahr.

Das Unglück ereignete sich in Stains im Departement Seine-Saint-Denis, nordöstlich von Paris. Der über einer Garage gelegene Raum wurde von einer bei haitianischen Einwanderern beliebten evangelikalen Gemeinde genutzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden