So, 19. November 2017

Im 89. Lebensjahr

06.04.2012 13:30

„Vorturnerin der Nation“ Ilse Buck ist verstorben

Ilse Buck war die "Vorturnierin der Nation". Über Jahrzehnte animierte sie mit ihren Radio-Sendungen die Österreicher zu mehr Bewegung. Wie erst am Karfreitag bekannt wurde, ist die Linzerin am Sonntag im 89. Lebensjahr verstorben.

Von 1965 bis 1998 hat die am 11. Mai 1923 geborene Ilse Buck via Radiosender Ö1 und Ö3 unter dem Motto "Fit mach mit" bzw. "Morgengymnastik mit Ilse Buck" Anleitungen zu ihren isometrischen Übungen gegeben.

"Ilse Buck war mehr als 30 Jahre lang fixer Bestandteil der österreichischen Medienlandschaft. Mit ihrer aufmunternden Stimme gelang es ihr, den Österreicherinnen und Österreichern den Morgensport nahezubringen. Ilse Buck war eine Pionierin der Gesundheitsbewegung und eine Vorreiterin der Fitnessbewegung in Österreich", würdigte ORF-Radiodirektor Karl Amon am Freitag die Verstorbene.

Etliche Bücher veröffentlicht
Ilse Buck hatte Sport in Wien und Berlin studiert und war staatlich geprüfte Turn-, Sport- und Gymnastiklehrerin. Sie veröffentlichte fünf Bücher, zuletzt 2004 "So bleiben Sie länger fit! Gesundheit und Beweglichkeit bis ins hohe Alter", und gründete gemeinsam mit der Fußballlegende Helmut Senekowitsch die Sportinitiative "Fit fürs Leben".

Ihre Popularität wird unter anderem auch durch eine Szene in "Kottan ermittelt" (in der Episode "Räuber und Gendarm", 1980) unterstrichen. Ilse Buck war bis ins hohe Alter als Trainerin aktiv und zuletzt 2007 für Radio Steiermark tätig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden