Do, 14. Dezember 2017

Einsatz zu Wasser

06.04.2012 10:47

Hütte in Rust am Neusiedler See niedergebrannt

Eine Hütte in der Ruster Bucht am Neusiedler See ist in der Nacht auf Freitag niedergebrannt. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. "Wir konnten mit dem Tanklöschfahrzeug nicht zur Seehütte fahren, da diese über einen 200 Meter langen und ein Meter schmalen Steg erreichbar ist", sagte Stadtfeuerwehrkommandant Swen Karassowitsch. Verletzt wurde niemand.

Etwa 50 Minuten dauerte es, bis "Brand aus" gegeben werden konnte. "Wir haben viel Zeit verloren, weil eben der Zugang sehr schwierig ist", sagte Karassowitsch. Noch bevor die 28 Florianijünger eintrafen, dürfte vermutlich aufgrund der Hitzeentwicklung auch eine Gasflasche explodiert sein. Die Seehütte brannte zur Gänze ab.

Im Terrassenbereich eines Nachbarhäuschens wurden ein Boot und eine Sitzgarnitur möglicherweise aufgrund der Hitzeeinstrahlung beschädigt, ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Hütten konnte jedoch verhindert werden. "Der Wind war Gott sei Dank nicht besonders stark", erklärte der Stadtfeuerwehrkommandant.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. "Die Ursache wird frühestens am Samstag feststehen", so ein Beamter nach dem Einsatz. Die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden