Do, 14. Dezember 2017

*%&§$#!!!

08.04.2012 09:22

Kein gutes Vorbild: So viel schimpfen Eltern im Auto

Am Steuer eines Autos lassen viele Fahrer ihren Emotionen freien Lauf. Selbst Eltern üben mit Kindern an Bord wenig Zurückhaltung. Autofahrer verhalten sich in ihrer Eigenschaft als Eltern am Steuer häufig alles andere als vorbildlich, wie aus einer aktuellen Umfrage unter vier bis 16 Jahre alten Kindern hervorgeht.

Demnach schimpfen 75 Prozent der Väter und Mütter regelmäßig am Steuer, 54 Prozent schreien sogar. Jeder fünfte Erziehungsberechtigte telefoniert während der Fahrt mit dem Handy. Insgesamt werfen 45 Prozent der Kinder ihren Eltern mangelnde Konzentration am Steuer vor, wie aus der im Auftrag des Automobilzulieferers Continental durchgeführten Befragung hervorgeht. Trotz des Aufmerksamkeitsdefizits sind aber 98 Prozent der Kinder mit dem Fahrstil ihrer Eltern zufrieden, 94 Prozent fühlen sich an Bord immer sicher.

Auch auf die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Fahrern geht die Studie ein. 73 Prozent der Kinder meinen, dass ihr Vater schneller fährt als die Mutter, 37 Prozent würden seinen Fahrstil sogar als rüpelhaft einstufen. Trotzdem fahren die meisten Kinder lieber mit dem Vater: 49 Prozent präferieren seinen Fahrstil, 39 Prozent ziehen den der Mutter vor. Gleichzeitig halten sie ihre Väter für die geschickteren Fahrer. Rund 42 Prozent geben an, dass eher die Mutter zu Fahrfehlern tendiert. Nur 19 Prozent der Befragten sehen da die Väter vorne.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden