Mo, 11. Dezember 2017

Gratis-Download

05.04.2012 15:46

EA kündigt neues "Mass Effect"-Ende für Sommer an

Nach teils heftiger Kritik der Nutzer am Ausgang des kürzlich erschienen dritten und letzten Teils von EAs SciFi-Saga "Mass Effect" hat Entwickler BioWare nun für Sommer ein neues Ende in Aussicht gestellt. Der kostenfreie Zusatzinhalt "Mass Effect 3: Extended Cut" soll den Fans durch zusätzliche Filmsequenzen und Epilogszenen "mehr Klarheit über den Schluss von 'Mass Effect 3' bieten und tiefere Einblicke in das Ende ihrer persönlichen Reise vermitteln", wie EA am Donnerstag mitteilte.

"Wir sind alle unfassbar stolz auf 'Mass Effect 3' und die Arbeit von Casey Hudson und dem Team", sagte Ray Muzyka, Mitbegründer von BioWare und General Manager des EA-Labels BioWare. "Wir haben uns seit dem Erscheinen das Feedback unserer leidenschaftlichsten Fans genau angehört und reagieren nun darauf. Mit 'Mass Effect 3: Extended Cut' haben wir unserer Ansicht nach eine gute Balance gefunden: Wir liefern die von den Spielern gewünschten Antworten und bewahren gleichzeitig die künstlerische Vision des Teams für das Ende dieses Storybogens im 'Mass Effect'-Universum."

Casey Hudson, Executive Producer der "Mass Effect"-Reihe, fügte hinzu: "Nach Erscheinen des Spiels haben wir neue Prioritäten gesetzt, um den Fans, die einen klareren Abschluss wollten, mehr Kontext und Klarheit zu geben, sodass das Ende unserer Ansicht nach jetzt für jeden Spieler ein persönlicheres Erlebnis bietet."

"Mass Effect 3: Extended Cut" soll ab dem Sommer als kostenloser Download für Xbox 360, PS3 und PC zur Verfügung stehen. Ein konkretes Datum nannte EA am Donnerstag jedoch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden