Mo, 11. Dezember 2017

500.000 Dollar nötig

04.04.2012 12:16

Fans sollen "Leisure Suit Larry"-Remake finanzieren

Nach dem Sensationserfolg der LucasArts-Legende Tim Schafer, der von Fans online über 3,3 Millionen US-Dollar für ein neues Adventure einsammelte, wenden sich immer mehr Spieleentwickler dem sogenannten "Crowd-Funding" zu - mit Erfolg. Neuestes Projekt, für das Finanziers gesucht werden: eine Neuauflage von "Leisure Suit Larry in the Land of Lounge Lizards".

1987 erblickte dieses erste Spiel der lasziv-witzigen Adventure-Reihe das Licht der Welt, binnen kurzer Zeit entwickelte sich diese zum echten Hit. Mittelpunkt der Games: Der titelgebende Held Larry versucht, möglichst viele Frauen ins Bett zu kriegen - was allerdings meistens schiefgeht. Die letzten Teile, die ohne Larry-Erfinder Al Lowe umgesetzt wurden, konnten die Kritiker allerdings nicht überzeugen und es wurde still um die Parodie auf Softpornos.

Ursprünglich von Sierra - inzwischen Teil von Activision-Blizzard - vertrieben, erwarb Replay Games im Oktober 2010 die Rechte an "Leisure Suit Larry". Schon vergangenes Jahr hieß es, man arbeite an einer Neuauflage in HD, doch nun wollen die Entwickler offenbar am aktuellen "Crowd-Funding"-Trend mitverdienen.

Larry-Erfinder will Kreation neues Leben einhauchen
So kann auf der Website "Kickstarter" nun jeder Interessierte für eine Neuauflage von "Leisure Suit Larry in the Land of Lounge Lizards" spenden, mindestens 500.000 Dollar (ca. 380.240 Euro) seien nötig, heißt es. Dafür werde ein prominenter Mitarbeiter an der Umsetzung mitwirken: Al Lowe sei aus dem Ruhestand zurückgekehrt, um seine 25 Jahre alte Kreation neu umzusetzen.

Wie bei "Kickstarter" üblich, gibt es für jeden Spender je nach Höhe der Finanzspritze verschiedene Boni, etwa diverse Collector's Editions oder die Möglichkeit, sich als Figur im Spiel wiederzufinden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden