Di, 12. Dezember 2017

Seriöser Scherz

03.04.2012 11:00

Philadelphia führt SMS-Spur für Fußgänger ein

Nur noch schnell eine SMS verschicken – und schon ist es passiert: Weil man als Fußgänger mit den Gedanken nicht beim Verkehr, sondern beim Handy war, hat man unfreiwillig Bekanntschaft mit der nächsten Straßenlaterne gemacht. Oder, schlimmer noch: Man ist versehentlich jemandem vors Auto gelaufen. In vielen Großstädten haben sich derlei "digital abgelenkte" Fußgänger inzwischen zu einem echten Problem entwickelt. In den USA reagiert man darauf nun auf eine ganz eigene, humorige Art und Weise.

In Philadelphia, US-Bundesstaat Pennsylvania, nahm man den ersten April zum Anlass, um scherzhaft ein ernstes Problem zu thematisieren, nämlich das der "digitally distracted" – also jener Menschen, die vor lauter Schauen auf ihr Handy oder ihren MP3-Player derart abgelenkt sind, dass sie den Verkehr um sich herum nicht mehr wahrnehmen und sich damit unbewusst einem hohen Unfall- und Verletzungsrisiko aussetzen.

Aus diesem Grund ließ Bürgermeister Michael Nutter entlang des John F. Kennedy Boulevard sogenannte E-Lanes aufzeichnen: spezielle Spuren für Nutzer elektronischer Geräte. Der Stadtverwaltung zufolge seien die Gefahren von SMS am Steuer bereits hinreichend thematisiert worden, die Risiken, denen sich "digital abgelenkte" Fußgänger aussetzten, hingegen nicht.

Mit Hilfe dieses Aprilscherzes, dessen Spuren noch die ganze Woche über bestehen bleiben sollen, hoffe man nun, einen Dialog anregen zu können, damit am Ende eines Tages jeder sicher nach Hause kommt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden