Fr, 15. Dezember 2017

Brand aus

03.04.2012 14:50

Burgenland: Sechs Hektar Wald bei Brand zerstört

"Brand aus" hat es am Dienstagnachmittag bei dem Waldbrand zwischen Kroatisch Gerersdorf und Lutzmannsburg im burgenländischen Bezirk Oberpullendorf geheißen. Eine Brandwache ist weiter vor Ort, um ein erneutes Entfachen des Feuers, wie es bereits Dienstag früh passiert war, zu verhindern.

Trotz Brandwache in der Nacht auf Dienstag konnte ein neuerliches Aufflammen nicht verhindert werden. Gegen sechs Uhr früh musste erneut mit den Löscharbeiten begonnen werden.

Dies soll nun nicht mehr passieren. "Die Feuerwehr Lutzmannsburg ist mit zehn Mann zur Überwachung der Glutnester vor Ort. Das Gebiet wird die ganze Nacht überwacht", so Einsatzleiter Ewald Weber nach Abschluss des eigentlichen Einsatzes. Insgesamt dürften etwa fünf bis sechs Hektar Wald vernichtet worden sein.

"Zum Teil seit 22 Stunden im Einsatz"
Am Montag kämpften rund 150 Feuerwehrleute gegen die Flammen und gaben am Abend Entwarnung - zu früh, wie sich herausstellte. Nach dem neuerlichen Aufflammen am Dienstag waren dann sechs Feuerwehren mit rund 70 Mann im Einsatz. Auch aus der Bevölkerung gab es Unterstützung.

Die Helfer hatten am zweiten Tag nicht nur mit dem Feuer zu kämpfen, sondern auch mit der Müdigkeit. "Ein paar Kameraden sind zum Teil seit 22 Stunden im Einsatz", sagte Weber. Die Brandbekämpfung stellte sich für die Freiwilligen als schwierig heraus. "Das Wasser muss vom Ort geholt und in den Wald gebracht werden. Das dauert alles seine Zeit", erklärte Reidl am Vormittag.

Weshalb es zu dem Brand kam, war am Nachmittag noch immer unklar. Dass sich das Laub und die Äste aufgrund der anhaltenden Trockenheit selbst entzündet haben, "glaube ich nicht. Ich denke schon, dass zuvor jemand im Wald war. Ob vorsätzlich gehandelt wurde oder nicht, muss die Polizei klären", so der stellvertretende Bezirksfeuerwehrkommandant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden