Sa, 16. Dezember 2017

Romantisches Dinner

03.04.2012 10:29

Liebescomeback bei Eva Longoria und Eduardo Cruz?

Eva Longoria kann sich offenbar nicht entscheiden: Erst hat sie sich von Lover Eduardo Cruz getrennt, dann wurde über eine mögliche Liaison mit "Prison Break"-Star Amaury Nolasco spekuliert und jetzt hat sie angeblich wieder mit ihrem Ex angebandelt. Denn Longoria und Cruz wurden nun erneut bei einem romantischen Dinner gesichtet.

Sind sie ein Paar, oder sind sie kein Paar mehr? Beim Thema Beziehungsstatus von Eva Longoria und Eduardo Cruz brodelt momentan die Gerüchteküche hoch. Denn angeblich verbrachten die beiden erst letzten Sonntag einen romantischen Abend im Chateau Marmont in West Hollywood miteinander, wie die US-Promi-Webseite "X17 Online" berichtete.

Ein Augenzeuge will gesehen haben, dass die beiden ihre Zuneigung füreinander öffentlich zur Schau gestellt hätten. "Über den Abend hinweg hielten Eva und Eduardo Händchen und flüsterten miteinander. Es schien, als laufe wieder etwas zwischen ihnen", plauderte er aus. Bahnt sich da etwa ein Liebescomeback an?

Getrennt hatten sich Longoria und Cruz erst Anfang März - angeblich weil die Serien-Beauty aus Arbeitsgründen wenig Zeit für die Beziehung hatte. Nachdem die Trennung bekannt geworden war, erklärte ein Insider: "Es war eine gemeinsame Entscheidung. Sie bleiben Freunde. Sie konzentriert sich auf ihre Arbeit und das Ende von 'Desperate Housewives'." Kennengelernt hatte sich das Paar bei einer Party, bevor es sich im Februar 2011 erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden