Sa, 21. April 2018

Die USA in 3D

10.06.2005 16:48

Die Straßen von San Francisco in 3D

Die Suchmaschine Google will sein Online-Kartenservice „Google Maps“ erweitern und Städte künftig sogar in 3D zeigen. Die Digitalisierung wird durch Fotos von den Gebäuden und Straßen ergänzt.

Seit einigen Monaten kann man bei „Google Maps“ weite Teile der USA auf Spionagesatellitenbildern von oben sehen und sogar bis zu einzelnen Häusern zoomen. Künftig wird man die wichtigsten Städte der USA sogar in 3D anschauen können.

Ähnlich wie in Computerspielen soll es dann möglich sein, durch die virtuellen Städte zu fahren. Google will Firmen gegen eine Gebühr die Möglichkeit geben, ihre Niederlassungen auf dem Stadtplan einzutragen und die genaue Location anzuzeigen.

Den Anfang macht San Francisco – ein Spezialfahrzeug mit Kameras und Vermessungsgeräten steht schon bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden