Di, 16. Jänner 2018

Braut, die sich traut

10.06.2005 17:23

Verheiratet, aber nicht verliebt

Es war ein wagemutiges Experiment, auf das sich die hübsche Isabella eingelassen hatte: über den Radiosender "Kronehit" suchte sie ihren zukünftigen Ehemann. Der Haken an der Sache: sie bekam den Ehewilligen erst nach dem Ja-Wort zu sehen! Jetzt sind die beiden aus den Flitterwochen zurück, aber die große Liebe ist es leider nicht geworden...

Die Vorgeschichte
Zunächst suchte eine Expertenjury (darunter Astrologin Hega Kuhn und die beste Freundin von Isabella) aus allen Einsendungen drei potentielle Kandidaten für Isabella aus. Aus diesen drei wählten schließlich die Hörer von "Kronehit" Isabellas "Zukünftigen" - Stefan, hieß der Glückliche.

Danach ging es ab nach Vegas, wo in der "Little White Chapel" geheiratet wurde - allerdings trug Stefan zu diesem Zeitpunkt noch eine Maske, die er erst nach dem "Ja-Wort" ablegen durfte.

Flittern auf Hawaii
Nach der Hochzeit ging es auf Hochzeitsreise nach Hawaii, wo Isabella und Stefan endlich Zeit hatten, sich ausgiebig zu beschnuppern. Und was als Märchen anfing, endete zwar nicht als Albtraum, aber doch ernüchtern: "Die wahre Liebe habe ich nicht gespürt", gesteht Isabella, "Das Kribbeln vor Aufregung war schon da, aber die Schmetterlinge im Bauch haben mir einfach gefehlt."

Glücklicherweise hat Hawaii auch für "gute Freunde" genug zu bieten, so dass den beiden in ihren Flitterwochen nicht langweilig wurde: ein Auto wurde gemietet und die Insel erkundet, mit Delfinen geschwommen und ganz viel am Strand gelegen.

Scheidung muss warten
Nach der Heimkehr war alles klar: "Wir bleiben vorerst verheiratet, aber verliebt haben wir uns nicht", so Isabella. Auch wird nicht gemeinsam gewohnt, was aber überhaupt kein Problem ist, da die US-Ehe in Österreich extra anerkannt werden müsste. Deshalb hat man es auch nicht eilig, wieder gemeinsam nach Las Vegas zu fliegen und die Ehe dort im Schnellverfahren auflösen zu lassen.

Fazit: Die Ehe wurde nicht vollzogen, der Ehepartner fürs Leben auch nicht gefunden, aber: "Wer weiß, vielleicht ist Stefan ja bei meiner nächsten Hochzeit dabei - als Trauzeuge!"

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden