Mi, 22. November 2017

Im Südburgenland

02.04.2012 09:33

Charity-Ausstellung „Arte Noah“ für den Tierschutz

Von 13. bis 15. April findet im Künstlerdorf Neumarkt/Raab im südlichen Burgenland eine einzigartige Ausstellung zugunsten des Tierschutzes statt. Unter dem Motto "Arte Noah - Kunst macht Tierschutz" werden renommierte Künstler dazu eingeladen, jeweils ein Objekt oder eine Arbeit zu spenden. Der Reinerlös fließt zur Gänze in regionale Tierschutzorganisationen und die "Krone Tierecke".

Mitte April öffnet das Künstlerdorf in Neumarkt/Raab seine Pforten für ein Pionierprojekt zugunsten des Tierschutzes. Unter dem Motto "Arte Noah – Kunst macht Tierschutz" spenden mehr als 40 namhafte Künstler aus ganz Österreich Werke für eine einzigartige Verkaufsausstellung. Der Reinerlös kommt zur Gänze regionalen Tierschutzorganisationen und der "Krone Tierecke" zugute.

"Tiere bereichern unser tägliches Leben. Mit der Aktion 'Arte Noah' möchten wir heimischen Tierschutzorganisationen helfen, das Leben von vernachlässigten Tieren zu bereichern", verrät Initiator und Edelstahl-Pionier Ludwig Haas, der gemeinsam mit seiner Gattin Gabriele und Karin Weinhappl das Projekt ins Leben gerufen hat.

Knapp 50 renommierte Künstler aus ganz Österreich, darunter auch Thomas Stimm, Johannes Angerbauer und Heinz Günther Leitner, sind dem Ruf von Ludwig Haas gefolgt, um mit ihren Werken eine moderne, symbolische Rettungsaktion getreu dem historischen Vorbild der Arche Noah zu realisieren. Drei Tage lang schmückt die Gemeinschafts-Verkaufsausstellung mit dem "Herz für Tiere“" die Dorfgalerie in Neumarkt/Raab im südlichen Burgenland.

"Arte Noah - Kunst macht Tierschutz" findet von 13. bis 15. April 2012 in der Dorfgalerie Neumarkt statt. Die Vernissage beginnt am Freitag, dem 13. April, um 19.00 Uhr. Öffnungszeiten am 14. und 15. April jeweils 10.00 -12.00 Uhr sowie 14.00 -17.00 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).