So, 19. November 2017

Nora, Stefani und Co.

08.04.2012 09:00

Tauschgeschäft: So heißen die Promis tatsächlich

Jennifer Linn Anastassakis, Walter Bruce Willison oder Eric Bishop sind unheimlich berühmt. Noch nie gehört? Kein Wunder, denn man kennt diese Promis vielmehr unter ihren Pseudonymen Jennifer Aniston, Bruce Willis und Jamie Foxx. Und auch "Dancing Star"-Tanzmaus Dolly Buster hat bei der ersten Show im ORF-Ballroom mit ihrem Namen für einige Verwirrung gesorgt.

Nora wer? Als Mirjam Weichselbraun die dralle Blondine Anfang März fragte, ob sie sie nicht lieber mit ihrem bürgerlichen Namen Nora Baumberger ansprechen sollte, entgegnete diese cool: "Wie du willst. Ich glaube aber, das ist für die Zuschauer verwirrend, weil sie mich als Dolly kennen." Aber nicht nur Ex-Porno-Star Nora – äh, Dolly – hat sich mal eben einen neuen Namen verpasst.

Der elendslange und zungenbrecherische Nachname war wohl bei den Damen Anastissakis und Studlendegehawn sowie Herrn Banadinovich der schnöde Grund, sich kurzerhand umzubenennen. Einfach ein bisserl gekürzt und schon bleiben uns Jennifer Aniston, Goldie Hawn und Eric Bana im Gedächtnis.

Manche Promis waren sich schlicht sicher: Ihr Name ist einfach zu fad, um damit den großen Durchbruch im Showgeschäft zu schaffen. Schon Marilyn Monroe ließ ihre Kreativität walten und legte den in ihrer Geburtsurkunde angegebenen Namen Norma Jean Baker zugunsten ihres Künstlernamens ab. Ihrem Vorbild folgten viele Stars, unter anderem Lady Gaga, die im bürgerlichen Leben Stefani Joanne Germanotta heißt und die Idee zu ihrem Bühnennamen vom Queen-Hit "Radio Gaga" abkupferte. Mit dem Namen Katheryn Elizabeth Hudson in die Charts? Ein Ding der Unmöglichkeit, dachte sich wohl auch Katy Perry und gab sich kurzerhand diesen Künstlernamen.

Neugierig, wer hinter Barbara Rose Kopetski, Margaret Mary Emily Anne Hyra oder Georgios Kyriacos Panayiotou steckt? Dann klick dich doch durch die Diashow in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden