Mi, 24. Jänner 2018

"Crazy Coffins"

09.06.2005 16:01

Die schrägsten Designersärge

Englische Designersärge in Form von Fußballschuhen, Müllcontainern (siehe Bild) und Korkenziehern sind derzeit im Kasseler Museum für Totenkult zu sehen. Viele der "Crazy Coffins" (verrückte Särge) nähmen Bezug auf das Leben der Menschen, für die sie entworfen worden seien, sagte der Inhaber der Sargmanufaktor Vic Fearn, David Crampton.

So sei für eine Balletttänzerin ein Sarg in Form eines Tanzschuhs gebaut worden, eine Flugakrobatin habe einen Sarg in Düsenjägerform bestellt. Die Ausstellung ist drei Monate lang zu sehen.

Sarg in Form eines Bierglases
"Wir müssen vorher klären, ob sich die Särge in ungewohntem Maß und Material mit der Friedhofsordnung vertragen", erklärte Crampton. Bereits zu Lebzeiten gäben etliche Menschen Entwürfe in Auftrag - etwa für einen Sarg in Form eines riesigen Bierglases oder für eine fußballförmige Urne mit dem Wappen des Lieblingsvereins.

Nur der FC Bayern München spielt da nicht mit: Er habe die Darstellung seines Emblems auf Särgen untersagen lassen, sagte Crampton.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden