So, 19. November 2017

„Dancing Stars 2012“

30.03.2012 23:13

Ausgetanzt! David Heissig muss den Ballroom verlassen

Ausgetanzt! Für Schauspieler David Heissig ist der Traum, "Dancing Star 2012" zu werden, vorbei. In der Kombi-Wertung von Jury (mit 23 Punkten an viertletzte Stelle gereiht) und Publikum reichten die Punkte fürs Weiterkommen am Freitagabend einfach nicht aus. Überraschend weitergekommen hingegen ist Moderator Wolfram Pirchner, der diesmal vom gestrengen Balázs Ekker heiße vier Punkte bekommen hat und von der Jury für die Verbesserung seiner Leistung sogar gelobt wurde.

Ruhige, fließende Bewegungen und laute, heißblütige Choreographien standen diesmal bei den "Dancing Stars" auf dem Programm. Die Paare traten entweder beim Slowfox an oder bewiesen beim Paso doble ihr Temperament.

Das gescheiterte Tanzpaar David Heissig und Kathrin Menzinger interpretierten den Klassiker "Raindrops Keep Falling". Doch der Slowfox gefiel Jurorin Nicole Burns-Hansen wenig: "Der Jive letzte Woche hat mir besser gefallen." Lob für Heissig gab es trotzdem, was ihm beim Publikum aber offenbar nicht geholfen hat. "Du bist so charmant, so ein 'liaba Bua'. Du kommst so nett rüber", meinte die Jurorin. Heissig ist nicht enttäuscht. Er sagt: "Es hat mir großen Spaß gemacht und ich bin weiter gekommen, als ich gedacht habe." Und: "Es war urschön, außerdem habe ich Kathrin kennengelernt."

Die Entscheidung war zwischen dem Jungschauspieler und dem Kärntner Frauenschwarm Marco Ventre gefallen, der sich nun auf die fünfte Runde freut, die eine Woche nach Ostern stattfindet.

Wolfram Pircher weiter
Der in der Woche zuvor von Juror Ekker arg gebeutelte und mit nur einem mickrigen Punkt abgespeiste Wolfram Pirchner wurde gemeinsam mit Profipartnerin Anna Chalak-Bock beim Slowfox zum "King of the Road" und ist ebenfalls eine Runde weiter. Beim Gespräch mit der Jury richtete er versöhnliche Worte an Ekker und meinte, dass er als Profitänzer in der Jury sich selbst ebenfalls nur einen Punkt gegeben hätte.

Auch Ekker gab sich versöhnlich und meinte: "Der richtig gute Boxer ist nicht der, der die Schläge austeilt, sondern der, der die Schläge steht." Pirchner habe gestanden und sich verbessert. Auch Juror Thomas Schäfer-Elmayer bestätigte diese Meinung: "Es war viel besser als letzte Woche. Das liegt natürlich auch daran, dass Ihnen Standard mehr liegt als Lateinamerikanische Tänze. Natürlich müsste auch beim Standard viel mehr Technik hinein. Aber das war auf alle Fälle das Beste, was Sie bisher gezeigt haben."

Dolly Buster schwebte diesmal im rosafarbenen Barbie-Prinzessinnen-Kleid mit ihrem Gerhard Egger zu "Sunny" über das Parkett. Auch sie ist weiter, obwohl Ekker bei der Punktevergabe schimpfte: "Ich liebe die Dolly, aber es war schlecht!"

Ein Wiedersehen gibt es auch mit Brigitte Kren und Willi Gabalier, Eva Maria Marold und Thomas Kraml, Sueli Menezes und Florian Gschaider, Petra Frey und Vadim Garbuzov sowie Frenkie Schinkels und Roswitha Wieland. Schinkels verriet in der Show übrigens eines seiner "Geheimnisse". Wie jeder Holländer besitze er einen Wohnwagen, der in Kroatien auf einem FKK-Gelände steht. Er und seine Frau fahren jedes Jahr dorthin. Ein wenig peinlich für die im Publikum sitzende Gattin, fügte er hinzu: "Meine Frau zeigt auch alles, was sie hat."

Gibt deinen Tipp ab: Ein "Dancing Star" muss wieder gehen. Aber wer? Vote in der Infobox mit!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden