Mo, 20. November 2017

Extra flacher Laptop

29.03.2012 10:02

Statt Ultrabook: Asus stellt erstes „Ultrathin“ vor

Intel hat mit der Marke Ultrabook das Schlagwort für besonders flache, dabei aber sehr leistungsstarke Notebooks geschaffen. AMD möchte in der Geräteklasse hingegen den Ausdruck "Ultrathin" durchsetzen. Nun hat Asus das erste solche Notebook angekündigt.

U82U heißt das Ultrathin von Asus, das mit 14-Zoll-Bildschirmdiagonale und etwa 1,8 Kilogramm Gewicht daherkommt. AMD verspricht für Ultrathins besonders lange Akkulaufzeiten, etwa zehn Stunden werden angepeilt - ob dies auch auf das U82U zutrifft, ist allerdings bisher nicht bekannt.

Angetrieben wird das neue Notebook von AMDs E-450, einem Zweikernprozessor mit 1,65 Gigahertz mit HD-fähiger Grafikeinheit. Standardmäßig werden zwei Gigabyte DDR3-Speicher verbaut, er kann auf bis zu acht Gigabyte aufgerüstet werden. Inkludiert ist außerdem eine 500-Gigabyte-Festplatte, deren genaue Konfiguration noch nicht bekannt ist. Neben zwei USB-3.0-Anschlüssen und einem 2.0-Port ist auch ein HDMI-Anschluss vorhanden.

Wann der neue Laptop auf den Markt kommen wird, ist bisher nicht bekannt, auch der Preis ist vorerst ein Geheimnis. Genau wie die Frage, ob das U82U der Anfang vom Ende für Asus' Netbooks bedeutet. Noch Anfang März hatte der Konzern sieben neue Modelle seiner Eee-PC-Reihe vorgestellt (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden