Mo, 21. Mai 2018

Bei Letterman in NY

28.03.2012 16:55

Moizi und Schwab wegen Michelle Obama ausgeladen

Die "Comedy Hirten" Peter Moizi und Christian Schwab verunsicherten nun auch New York. Sie spazierten als Hansi Hinterseer und Florian Silbereisen durch Manhattan und ärgerten sich über Michelle Obama.

Weil die First Lady früher als erwartet zur Show-Aufzeichnung von David Letterman anrauschte, wurde der ausgerechnet zum selben Zeitpunkt vereinbarte Termin mit den beiden Österreichern kurzerhand gestrichen (Bild 1). "Wenigstens haben wir die Mrs. President gesehen – doch dann verjagte uns der Geheimdienst."

Weiterer Trost: In ihrer Hinterseer- und Silbereisen-Parodie-Verkleidung scharten die beiden Kabarettstars aus Österreich schon einmal eine Traube weiblicher Fans um sich (Bild 2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden