Do, 22. Februar 2018

Schräge Typen

28.03.2012 16:39

Lachen auf Bayerisch: "Was weg is, is weg"

Drei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten - und das im ländlichen Niederbayern Mitte der 1980er-Jahre: Idealist Lukas (Florian Brückner) heuert auf einem Greenpeace-Schiff an, um Wale zu retten, Hans wiederum vertickt im zweifelhaft-grellen "Miami Vice"-Look windige Versicherungen und Paul, der autistische Kraftprotz, stark wie ein Stier, gibt den selbsternannten Messias. Als sich der Gastwirt Franz bei einem bizarren Unfall den Unterarm abtrennt, müssen die Brüder ran.

Eine Gschicht, die eigentlich keine ist. Zumindest keine schlüssige. Christian Lerch, Co-Drehbuchautor von "Wer früher stirbt, ist länger tot", setzt bei seinem Regiedebüt lieber auf absolut schräge Typen und makabren Brachialhumor, wobei nicht alle Charaktere mit derselben Originalität punkten können.

Ein recht kruder Mix aus bayerisch-deftiger Lebensanschauung und Mundart plus durchgeknallter Situationskomik - nach Art der Coen-Brothers in den besten Momenten.

Kinostart von "Was weg is, is weg": 30. März.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden