Mi, 17. Jänner 2018

WM-Quali

09.06.2005 09:48

Argentinien für WM 2006 qualifiziert

Mit einem 3:1 (3:0)-Sieg über Weltmeister Brasilien hat sich Argentinien als erste Mannschaft Südamerikas für die Fußball-WM 2006 in Deutschland qualifiziert. Der Gastgeber zeigte am Mittwoch vor 50.000 Zuschauern im Monumental-Stadion in Buenos Aires in der ersten Hälfte eine Galavorstellung. Mittelstürmer Hernan Crespo (3. und 40. Minute) und Roman Riquelme (18.) sorgten mit ihren Toren für die verdiente 3:0-Pausenführung. Für die in der zweiten Halbzeit besser auftretenden Gäste verkürzte Roberto Carlos per Freistoß in der 70. Minute.

Nach dem 15. von insgesamt 18 Spieltagen des südamerikanischen Qualifikationsturniers führt Argentinien nun die Tabelle mit 31 Punkten bequem an. Verfolger Brasilien (27 Punkte) sowie Ecuador (23) und Paraguay (22) haben die besten WM-Chancen. Die vier Ersten unter zehn Mannschaften qualifizieren sich direkt. Der Fünfte darf ein Relegationsspiel gegen ein Team aus Ozeanien bestreiten.

In anderen Mittwochspielen verlor Ecuador mit 0:3 (0:2) in Barranquilla bei Kolumbien, das nun mit 20 Punkten Fünftplatzierter ist. Diesen Platz teilt sich Kolumbien mit den punktgleichen Chilenen, die Venezuela (15) zu Hause in Santiago mit 2:1 (1:0) bezwangen. Paraguay ließ unterdessen Schlusslicht Bolivien (13) daheim in Asuncion beim 4:1 (2:1)-Triumph keine Chance. Bereits am Dienstag hatten sich Peru (14) und Uruguay (18) in Lima 0:0 getrennt.

Der 16. Spieltag ist erst für den 3. September angesetzt. Das südamerikanische Qualifikationsturnier wird in einer einzigen Gruppe von zehn Teams nach dem System "Jeder gegen Jeden" mit Hin- und Rückrunde ausgetragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden