Do, 14. Dezember 2017

Richtig pflegen

09.04.2012 14:00

Mythen zum Thema Haut und Haar auf dem Prüfstand

Mit Akne ins Sonnenstudio? Hellere Haare durch längeres Einwirken der Farbe? Rund um Haut und Haar ranken sich viele Mythen. Seltsame Tipps und Tricks, wie du das größte Organ deines Körpers und die Mähne richtig pflegst, halten sich hartnäckig. Doch wie viel Wahrheit steckt in diesen Kosmetik-Mythen wirklich? Wir klären auf!

Trockene Haut durch zu langes Duschen und Baden?
Ein Mythos, der schon längst widerlegt wurde. Dennoch solltest du beim Duschen oder Baden stets auf rückfettende, pH-neutrale Duschbäder zurückgreifen und darauf achten, dass du das Wasser nicht zu heiß einstellst. Außerdem ist ratsam, nicht länger als 20 Minuten in der Badewanne zu liegen. Wenn du Duschen und Bäder abwechselst, wird deine Haut es dir zudem danken.

Akne aufgrund von falscher Ernährung?
Dieser Mythos ist nur bedingt wahr: Es stimmt, dass Menschen mit diesem Hautproblem durch bestimmte Nahrungsmittel - wie zum Beispiel Tee, Kaffee oder Alkohol - eine Verschlechterung der Haut erfahren können. Es stimmt aber nicht, dass bestimmte Essgewohnheiten Akne verursachen.

Keine Unreinheiten dank UV-Bestrahlung?
Dieser Mythos ist leider völliger Unsinn. Zwar kann Sonne oder das künstliche Licht der Sonnenbank Hautunreinheiten kurzfristig weniger erscheinen lassen. Danach "blühen" Pickelchen und Pusteln aber umso mehr wieder auf. Denn UV-Licht fördert die Talgdrüsentätigkeit.

Intensivere Haarfarbe durch langes Einwirken?
Diesen Mythos bitte sofort wieder vergessen! Denn anstatt einer intensiveren Haarfarbe bekommst du bei längerer Einwirkzeit der Coloration nur Hautreizungen und Haarschäden. Auch bei kurzem Einwirken erzielst du mit den modernen Haarfarben ein optimales Ergebnis.

Olivenöl für besonders natürliche Bräune?
Mit Olivenöl bekommst du ziemlich sicher nur eines: einen gehörigen Sonnenbrand. Denn das Öl weicht die oberste Hautschicht auf, macht sie so durchlässig und doppelt empfindlich. Außerdem verfügt es im Gegensatz zu Sonnencremen über fast keinen Lichtschutz. Also Hände weg von Olivenöl beim Sonnenbad!

Männerhaut braucht keine Pflege?
Unwahr! Denn auch echte Kerle müssen ihre Haut pflegen. Vor allem auf Reinigung und Beruhigung nach der Rasur sollte man(n) nie verzichten. Beides ist nämlich wichtig, um Entzündungen zu vermeiden. Und auch für Männer gilt: Nie ohne Sonnenschutz aus dem Haus gehen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden