Di, 21. November 2017

Liebesfilm-Streik

22.03.2012 13:48

Feschak Hugh Grant knutscht ab jetzt lieber Papageien

Hugh Grant hat ausgeküsst - jedenfalls in seinen Filmen. Denn der britische Frauenschwarm hat einfach keine Lust mehr auf seine Paraderolle als romantischer Liebhaber. Und deshalb knutscht er jetzt auch lieber Papageien als Frauen, so wie bei der Premiere seines ersten Animationsfilms "The Pirates! In an Adventure with Scientists" in London.

"Ich bin zu alt für romantische Komödien, seien wir ehrlich. Ich habe romantische Komödien nie wirklich gewählt. Sie haben mich gewählt", sagte er erst vor wenigen Tagen der Zeitung "Scotsman".

Und deshalb schauten die Mädels am Mittwoch nicht schlecht, als Hugh Grant an diesem Abend statt einer seiner immer sehr feschen Filmpartnerinnen lieber dem bunten Vogel auf seiner Schulter einen dicken Schmatzer auf den Schnabel drückte. Aber auch der war dem Charme des Beaus restlos ergeben und wehrte sich nicht gegen die Knutsch-Attacke - was wohl auch daran lag, dass der Papagei kein lebendiges Federvieh war.

Grant hatte übrigens nicht nur am Premierenteppich sichtlich Spaß, sondern konnte sich auch sonst gut mit seiner neuen Rolle - er spricht in seinem neuen Film einen Piratenkapitän, der einen Preis als Pirat des Jahres gewinnen will - anfreunden. Auch wenn die nur wenig mit seiner eigenen Person zu tun hat. "Ich dachte mir: Das ist eine fürchterliche Besetzung", witzelte der Brite. "Und so musste ich ausnahmsweise mal wirklich schauspielern."

Der Animationsfilm läuft ab 30. März unter dem deutschen Titel "Die Piraten - Ein Haufen merkwürdiger Typen" in den österreichischen Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden