Do, 23. November 2017

„Alleine zur Chemo“

22.03.2012 10:59

US-Schauspielerin Kathy Bates hielt Krebsleiden geheim

Die Schauspielerin Kathy Bates wollte ihren Kampf gegen den Krebs nicht öffentlich machen und hielt das Leiden deshalb lange geheim. Die Therapie stand sie großteils alleine durch, verriet sie jetzt.

Wie die Oscar-Preisträgerin ("Misery") im Gespräch mit US-Moderator Anderson Cooper enthüllte, stellten die Ärzte 2003 Eierstockkrebs bei ihr fest. Damals entschied sie sich jedoch vor allem aus beruflichen Gründen dazu, ihre Krankheit unter Verschluss zu halten.

"Mir wurde dazu geraten", erklärt die inzwischen 63-jährige Schauspielerin. "Ich hatte mich damals vertraglich dazu verpflichtet, einen Film zu drehen – 'Die Ex-Freundinnen meines Freundes' mit Brittany Murphy, die ich sehr vermisse. Meine Ärzte brauchten damals grünes Licht von der Versicherung und so, deshalb hielt ich es geheim und musste sofort wieder zur Arbeit."

Obwohl sie enge Freunde und Familienmitglieder hat, entschloss Bates sich zu jener Zeit außerdem dazu, die Behandlung auf eigene Faust durchzustehen. "Niemand weiß wirklich, was man durchmacht, abgesehen von anderen Krebspatienten", so die Hollywood-Ikone. "Obwohl meine Familie mich umgibt und unterstützt, kam ich irgendwann an den Punkt, an dem ich alleine zur Chemo gegangen bin und das alles alleine durchstand."

Obwohl Bates den Krebs inzwischen besiegt hat, gesteht sie, dass sie in derselben Situation heute viele Dinge anders machen würde. "Ich bewundere Menschen, die offen damit umgegangen sind, wie zum Beispiel Melissa Etheridge, und Frauen, die ich sehe und die das Ganze ohne Perücke durchstehen und so. Ich glaube, das nächste Mal wäre ich mutiger."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden