Fr, 17. November 2017

Leo ohne Deo

21.03.2012 15:51

Erin Heatherton leidet unter miefendem DiCaprio

Hollywood-Star und Umweltfanatiker Leonardo DiCaprio weigert sich Berichten zufolge aus Angst um die Natur, Deodorant zu benutzen und täglich zu duschen. Dass er dadurch seine Körperhygiene vernachlässige, ärgere und quäle vor allem seine Freundin, das amerikanische Model Erin Heatherton. Sie habe die Nase voll von dem Gestank.

"Leos Liebe zur Umwelt hat sein ganzes Leben beeinflusst und sein Liebesleben in Mitleidenschaft gezogen", sagt ein Nahestehender. "Er duscht nur zweimal die Woche, um Wasser zu sparen, und er hält Deodorant für unnatürlich. Erin liebt ihn sehr, aber sie glaubt langsam, dass Leo die Umwelt mehr liebt als sie."

Auch Recycling liegt dem Hollywood-Star am Herzen - obwohl er oftmals vergisst, den wiederverwertbaren Abfall für die Müllabfuhr vor die Tür zu stellen. Dies habe laut "National Enquirer" zur Folge, dass auch seine Küche, in der er den Unrat aufbewahrt, unangenehm riecht. Der Informant verrät: "Erin hat ihn gewarnt, sein Leben und seine Hygiene in den Griff zu kriegen. Wenn nicht, könnte es sein, dass er die Frau seiner Träume verjagt."

Auch andere Stars scheinen es mit der Sauberkeit nicht so genau zu nehmen. So wurde "Twilight"-Darsteller Robert Pattinson in der Vergangenheit vorgeworfen, dass sein Körpergeruch eine Zumutung für seine Umwelt sei. "Er stinkt", beschwerte sich damals ein Freund des Mädchenschwarms. "Es ist echt furchtbar. Er duscht nie und das macht die Leute am Filmset verrückt. Er riecht echt widerlich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden