Fr, 23. Februar 2018

U-Boot als Kulisse

21.03.2012 11:08

Lena Gercke ging für Bikinikalender auf Tauchstation

Im wahrsten Sinne des Wortes auf Tauchstation ist Lena Gercke für eine Fotostrecke gegangen. Für den 23. Bikinikalender des "Sportmagazins" wurde das deutsche Model im U-Boot aus dem Erfolgsfilm "Das Boot" spärlich gekleidet abgelichtet.

Für Fotograf Andreas H. Bitesnich war die Location "eine echte Herausforderung", wie er bei der Präsentation in Wien erklärte. Gercke hingegen freute sich über eine Abwechslung. "Normalerweise denkt man bei Bikinis nur an Strand, Sonne und Meer. Es gefällt mir, dass wir keinem Klischee entsprochen haben", meinte die Gewinnerin der ersten Staffel von "Germany's Next Topmodel" und Moderatorin des österreichischen Pendants.

Die Bilder hätten die teilweise sehr "düstere und geheimnisvolle Atmosphäre" gut eingefangen. Bitesnich hatte bei dem dreitägigen Shoot in München einzig mit dem fehlenden Platz zu kämpfen, denn die Chemie mit Gercke stimmte: "Sie verdient die Bezeichnung Topmodel wirklich. Selbst nach zwölf Stunden Arbeit hatte sie noch ein Lächeln auf den Lippen."

Die Freundin von Fußballer Sami Khedira hat sich durch ihr Engagement bei einem heimischen Fernsehsender in der Zwischenzeit auch schon gut in Wien eingelebt: "Hier sind alle so bodenständig und haben so einen süßen Akzent."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden