Di, 20. Februar 2018

Tor in 120. Minute

21.03.2012 10:19

BVB zittert sich mit 1:0 gegen Fürth ins Pokal-Endspiel

Meister Borussia Dortmund hat sich am Dienstag mit einem glücklichen 1:0 nach Verlängerung beim Zweitliga-Spitzenreiter Greuther Fürth ins Finale des deutschen Pokals gezittert. Ilkay Gündogan gelang Sekunden vor dem Abpfiff der entscheidende Treffer.

Vor 15.500 Zuschauern in der ausverkauften Trolli-Arena war über weite Strecken kein Klassenunterschied zu sehen. Die Dortmunder machten sich aber das Leben selbst schwer, weil sie viele gute Torchancen vergeben hatten.

Leidenschaftlicher Fußballkrimi
In der Verlängerung war es dann ein echter Pokal-Kampf. Der Zweitligist, der schon die Bundesligisten Nürnberg und Hoffenheim ausgeschaltet hatte, rannte weiter mit ganz viel Leidenschaft. Spielerisch lief bei beiden Teams aber nicht mehr allzu viel zusammen.

Pech für Ersatztormann Fejzic
Bei Fürth brachte Trainer Mike Büskens in der 118. Minute Ersatztorhüter Jasmin Fejzic für den starken Max Grün und baute auf das Elfmeterschießen. Doch Fejzic wurde zur tragischen Figur, den Gündogans 16-Meterschuss prallte gegen den Pfosten und dann gegen den Rücken des Keepers. Bei Fürth arbeitet der Tiroler und ehemalige Rapid-Sportdirektor Alfred Hörtnagl als Koordinator zwischen Nachwuchs und Kampfmannschaft.

Gladbach und Bayern im zweiten Halbfinale
Im Finale am 12. Mai in Berlin treffen die Dortmunder auf den Sieger des zweiten Halbfinales zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayern München. Mehr dazu gibt's in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden