Mo, 18. Dezember 2017

Will hoch hinaus

20.03.2012 09:41

Ashton Kutcher bucht bei Branson Trip ins Weltall

Der amerikanische Schauspieler Ashton Kutcher will hoch hinaus. Der "Two and a Half Men"-Star habe sich als 500. "zukünftiger Astronauten-Kunde" bei Virgin Galactic angemeldet, teilte Unternehmens-Gründer Richard Branson am Montag in seinem Blog mit.

Er habe Kutcher per Anruf persönlich gratuliert, sagte der britische Milliardär weiter. "Es ist großartig, ihn an Bord zu haben."

Virgin Galactic will "SpaceShipTwo" nach weiteren Testflügen möglicherweise noch in diesem Jahr mit Passagieren ins All schicken. In Raumflugzeug haben zwei Piloten und sechs Passagiere Platz.

Mithilfe eines Trägerflugzeugs und dann mit Raketenantrieb soll es in 110 Kilometer Höhe steigen. Dort sind die Reisenden einige Minuten schwerelos. Nach Unternehmensangaben kostet das Abenteuer pro Person 200.000 Dollar. Einen Termin für Kutchers Höhenflug gibt es noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden