Mo, 22. Jänner 2018

Reumütige Ganoven

06.06.2005 14:59

Hochzeit macht aus Ganoven gute Menschen

Mit dem "Ja" auf dem Standesamt werden aus Kriminellen oft wieder rechtschaffene Bürger.

Diese Erkenntnis hat der US-amerikanische Wissenschaftler John H. Laub gewonnen, der die Lebenswege von 500 Kriminellen aus Boston ausgewertet hat.

"Mit der Heirat wurde in vielen Fällen aus dem Partyboy der verantwortungsbewusste Familienvater", sagte der Kriminologie- Professor von der University of Maryland am Montag bei einer Tagung der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.

Auch Umzug und Krieg machen Ganoven "gut"
Zwei weitere Ereignisse beenden nach Erkenntnis von Laub häufig kriminelle Aktivitäten: Umzug und Krieg. Wie bei der Heirat kämen die Betroffenen damit in ein neues Umfeld, erklärte er.

Die Theorie, dass das Aufwachsen in anrüchigem Milieu zwangsläufig zu lebenslanger Kriminalität führen muss, sei mit seinen Erkenntnissen widerlegt. Eine Vorhersage, wie lange ein Jugendlicher kriminell bleibt, sei nicht möglich. "Sollte jemand mit 40 allerdings noch kriminell sein und im kriminellen Milieu leben, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er dort bleiben wird", sagte der Wissenschaftler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden