Sa, 25. November 2017

„Tierlichtblick“

16.03.2012 13:42

Linzer Pfarrer engagiert sich für Tierhalter in Not

Besonders für Menschen mit wenig sozialen Kontakten sind Haustiere oft der Lebensmittelpunkt. Doch viele von ihnen haben Schwierigkeiten, finanziell für die Tierhaltung aufzukommen. Franz Zeiger von der Pfarre St. Peter in Linz, der sein Pfarrhaus selbst mit fünf Katzen und zwei Schildkröten teilt, hat daher mit einigen engagierten Mitstreitern vor etwa eineinhalb Jahren den "TierLichtblick" gegründet. Das Ziel: Bedürftige Tierbesitzer sollen mit Spenden unterstützt werden, damit sie ihre Vierbeiner nicht aufgeben müssen.

"Haustiere nehmen in unserer Gesellschaft einen wichtigen Platz ein. Umso mehr gilt das für Menschen, deren soziale Kontakte durch die Umstände des Lebens auf ein Minimum geschrumpft sind: Für sie ist ein Tier oft die letzte 'Erdung' und alles, was geblieben ist", so Ingrid Feilmayr, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Projekts "TierLichtblick". Besonders Senioren und Sozialhilfeempfängern fällt es zum Teil schwer, mit ihrem geringen Einkommen ihren Lebensunterhalt zu finanzieren - die Tiere tun ihrer Seele gut, werden aber zur finanziellen Belastung.

Der Linzer Pfarrer Franz Zeiger hat daher 2010 den "TierLichtblick" ins Leben gerufen und es sich gemeinsam mit engagierten, ehrenamtlichen Helfern zur Aufgabe gemacht, Futter- und Geldspenden für die bedürftigen Tierhalter in seiner Gemeinde zu sammeln und zu verteilen. Ingrid Feilmayr: "Wir bekommen sowohl von Tierfutterfirmen als auch von Privatpersonen Spenden, die wir einmal wöchentlich an bedürftige Tierhalter weitergeben. Auch Tierarztkosten werden in besonderen Härtefällen übernommen."

Der "TierLichtblick" fungiert außerdem als Anlaufstelle für Senioren, die ein Altersheim ziehen und einen guten Platz für ihr Tier finden wollen, wo der Kontakt durch gegenseitige Besuche erhalten werden kann. Die tolle Aktion hat bereits über die Grenzen von Linz hinaus Nachahmer gefunden. Da der Bedarf an Hilfe stetig steigt, freut sich das Team vom "TierLichtblick" über jede Futter- oder Geldspende. Nähere Informationen findest du unter www.tierlichtblick.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).