Mi, 18. Oktober 2017

Neuvorstellung

16.03.2012 09:40

Kreditkarten-Lesegerät fürs Handy von PayPal

Der Internetzahlungsdienst PayPal hat am Donnerstag ein Kreditkarten-Lesegerät fürs Handy vorgestellt. Das System mit der Bezeichnung PayPal Here verbindet nach Angaben der eBbay-Tochter ein App mit einem wenige Zentimeter großen Kartenlesegerät. In den USA gibt es bereits mehrere ähnliche Anbieter.

Zielgruppe sind vor allem kleine Unternehmen, die damit Zahlungen per Karte oder PayPal annehmen und auch Rechnungen verschicken können. Bei der Bezahlung mit Karte wird diese durch den Kartenleser gezogen. Alternativ ist auch das Einscannen mit der Handykamera oder die Eingabe der Kartendaten in die App möglich. Händler zahlen für jede Transaktion eine einheitliche Gebühr von 2,7 Prozent des Umsatzes.

Der neue Dienst startet auf dem iPhone und zuerst in den USA, Kanada, Australien und Hongkong. Später sollen auch europäische Länder sowie die Unterstützung für Smartphones mit dem Google-System Android dazukommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).