Sa, 21. April 2018

Klassiker auf PSP

06.06.2005 12:51

Erste Emulatoren für die Sony-Konsole

Sonys erste handliche Spielkonsole PSP bietet zwar 3D-Grafik und Sound vom Feinsten, viele Spiele-Fans bevorzugen aber immer noch pixelige Game-Klassiker wie „Super Mario“ oder „Tetris“. Hobby-Programmierer machen’s möglich:

Mit Emulatoren-Programmen laufen die Spieleklassiker von C64 oder AMIGA und von Uralt-Konsolen wie Super Nintendo oder Segas Mega Drive bereits auf PCs, Handys oder PDAs. Die Nostalgie-Game-Szene hat jetzt Sonys neue mobile Konsole PSP als neue Spielwiese für die Emulatoren entdeckt und die ersten Programme vorgestellt.

Auch wenn die PSP in Europa offiziell noch nicht erhältlich ist, blüht bereits das Geschäft mit Konsolen aus Übersee auf eBay. Dank Memory-Stick-Slot kann man relativ leicht Programme und Spiele auf die Konsole übertragen. Die ersten Emulatoren für die PSP gibt es bereits für den GameBoy, Sega Mega Drive und den Super Nintendo. Die Auflösung der Sony-Konsole ist zwar knapp unter der eines TV-Geräts, trotzdem können die Spiele fast 1:1 umgesetzt werden. Die Emulatoren selbst sind nicht illegal, nur das Verwenden der Spiele-Rohdaten (Roms) ist rechtlich bedenklich, wenn man nicht das Original-Spiel besitzt.

Derzeit laufen die Emulatoren übrigens nur auf der PSP mit der alten Firmware-Version 1.0, wer eine neuere Konsole hat, wird damit Probleme haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden