Mo, 28. Mai 2018

Wegen Kritik an Foda

14.03.2012 10:21

Sturm Graz stellt Routinier Muratovic vom Dienst frei

Sturm Graz hat den bosnischen Routinier Samir Muratovic nach dessen öffentlich ausgetragenem Disput mit Trainer Franco Foda sanktioniert. Wie der amtierende Meister am Mittwoch bekannt gab, wurde der Mittelfeldspieler bis auf Weiteres "vom Dienst freigestellt". Als Grund wurde angegeben, dass Muratovic gegen den Punkt "Verhalten in der Öffentlichkeit" verstoßen habe. Dieser sei Inhalt seines Vertrages.

Der 36-Jährige war im Spiel gegen den SC Wiener Neustadt (0:1) einmal mehr nur auf der Tribüne gesessen. Er machte danach kein Geheimnis daraus, über die aktuelle Lage und die Art und Weise seiner Ausbootung enttäuscht zu sein. "Ich fühle mich wie der Zeugwart des Teams. Ich erfahre per SMS, dass ich nicht im Kader bin", erklärte der Bosnier, dessen Vertrag mit Saisonende ausläuft.

Foda war über diese Äußerungen wenig erfreut und beklagte mangelnden Respekt vonseiten des Spielers. "Er soll sich einmal selbst hinterfragen", sagte der Deutsche. Foda und Muratovic waren bereits in der Vergangenheit aneinandergeraten. In der Vorsaison war der Bosnier aber trotzdem ein wichtiger Teil der Grazer Meistermannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden