Fr, 24. November 2017

1. Schnappschuss

13.03.2012 12:55

Premiere für Premier Bébé: Bruni zeigt Tochter Giulia

Premiere für das Premier Bébé: Wirklich lange haben wir darauf warten müssen, jetzt dürfen wir aber endlich einen ersten Blick auf das Töchterchen von Carla Bruni und Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy erhaschen.

Gerade als Carla Bruni mit der kleinen Giulia nach einer Routineuntersuchung eine Kinderarzt-Praxis verlässt, ist es passiert: Keck lugt die fünf Monate alte Tochter unter der Kuscheldecke hervor und schon gibt's das lang ersehnte erste Bild des wohlbehüteten Premier Bébé. Dabei schwor Carla Bruni bereits vor der Geburt, dass es sie Tochter Giulia aus der Öffentlichkeit halten werde: "Ich werde alles tun, um mein Kind zu schützen, und ich werde es mit großer Entschiedenheit tun." Bislang ist ihr das auch gut gelungen.

Dass das erste Bild von Giulia gerade jetzt auftaucht, wird bereits heiß diskutiert. Ein kluger Schachzug? Immerhin befindet sich Nicolas Sarkozy momentan im Wahlkampf um die nächsten Präsidentschaftswahlen. Und ein Bild von seinem Familienglück könnte dem Präsidenten möglicherweise Stimmen bringen. Vielleicht will Bruni ihren Gatten so aber auch nur daran erinnern, beruflich wieder einmal einen Gang herunterzuschalten. Vor wenigen Tagen erklärte sie nämlich in einem TV-Interview, dass sie sich ernsthafte Sorgen um Sarkozys Gesundheit mache.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden