Fr, 24. November 2017

Ehefrau nicht dabei

07.03.2012 16:51

Privatporno von Kult-Wrestler Hulk Hogan aufgetaucht

Ups, wie peinlich für den Kultwrestler Hulk Hogan. Nicht nur, dass ein privates Sexvideo mit ihm in der Hauptrolle offenbar kurz davor steht, von einer einschlägigen Website publik gemacht zu werden, es legt auch nahe, dass er fremdgegangen sein könnte. Die Dame, mit der es in dem Filmchen zur Sache geht, ist weder seine Ex-Frau Linda noch seine aktuelle Frau Jennifer.

Wie der gut informierte Internet-Promidienst "TMZ" meldet, kursiere derzeit ein Video des legendären Wrestlers unter Pornohändlern. Eines der großen Pornostudios - ein Name wird nicht genannt - sei gerade dabei, den Deal unter Dach und Fach zu bringen und den Schmuddelclip zu kaufen, um ihn dann zu vermarkten.

Dafür erfährt man Details aus dem Video, das von den Redakteuren der Webseite offenbar zum Teil gesichtet wurde: Der Hulk reiße sich vor einem Bett das Hemd vom Leib und preise dann mit den Worten "Ich habe wieder angefangen zu trainieren" seinen Prachtkörper an. Auf dem Bett harre eine nackte Brünette auf das, was kommen mag. Der Hulk fahre sich daraufhin mit seiner für ihn so typischen Handbewegung durchs Haar.

Es sei unklar, wann das Video aufgenommen wurde, so "TMZ". Die beteiligte Dame jedenfalls sei weder die Ex-Frau des Wrestlers noch seine derzeitige Gattin Jennifer McDaniel.

Private Sex-Filmchen von Promis, die eigentlich für immer und ewig unter Verschluss bleiben und höchstens den beteiligten Personen zum Vergnügen gereichen sollten, sind äußerst lukrative Cash-Cows in der Pornoindustrie. So sorgte etwa 2004 ein intimes Video von Hotelerbin Paris Hilton für Zugriffsrekorde im Netz, 2007 tauchte ein delikater Amateurfilm von Kim Kardashian auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden