Fr, 25. Mai 2018

Europa League

08.03.2012 23:01

Schalke verliert bei Twente, Pleiten für ManU und ManCity

Die Österreicher-Klubs Schalke 04 und Besiktas Istanbul haben am Donnerstag in den Achtelfinal-Hinspielen der Europa League Auswärtsniederlagen kassiert. Schalke musste sich mit Christian Fuchs Twente Enschede mit 0:1 geschlagen geben, Besiktas verlor mit Veli Kavlak gegen Atletico Madrid nach schnellem 0:3-Rückstand mit 1:3. Emanuel Pogatetz' Team Hannover 96 holte in Lüttich immerhin ein 2:2. Manchester United verlor daheim 2:3 gegen Athletic Bilbao, City unterlag bei Sporting Lissabon mit 0:1.

Die Entscheidung zugunsten von Twente fiel vor 30.000 Zuschauern nach einer Stunde. Luuk de Jong lief alleine aufs Schalke-Tor, der nacheilende Joel Matip berührte den Stürmer offenbar mit dem Knie an der Sohle, in der Folge stolperte De Jong über die eigenen Beine. Obwohl sich die Szene noch dazu außerhalb des Strafraums ereignete, gab es Rot für Matip und Elfmeter, den De Jong sicher verwertete (61.).

Besikitas verlor mit Kavlak in Madrid 1:3
Für Besiktas sah es in Madrid nach einem Debakel aus. Durch Tore von Eduardo Salvio (24., 27.) und Adrian Lopez (37.) führte Atletico nach nicht einmal 40 Minuten 3:0. Durch das Ehrentor von Simao (53.) kurz nach der Pause traten die Türken aber doch noch mit einer passablen Ausgangsposition die Heimreise an.

Salzburg-Bezwinger Metalist Charkiw kassierte eine 0:1-Heimniederlage gegen Olympiakos Piräus. Der englische Tabellenführer Manchester City verlor in Portugal gegen Sporting Lissabon durch ein Gustostückerl von Xandao (51.) ebenfalls mit 0:1.

ManUnited muss um Einzug ins Viertefinale bangen
Neben Manchester City muss auch Lokalrivale Manchester United um den Einzug ins Viertelfinale der Europa League bangen. United kassierte eine verdiente 2:3-Heimniederlage gegen Athletic Bilbao. Die Engländer gingen zwar durch Wayne Rooney in Führung (22.), die groß aufspielenden Gäste konterten aber mit Treffern durch Llorente (44.), De Marcos (72.) und Muniain (90.) eindrucksvoll. Ein zweites Rooney-Tor per Elfmeter verbesserte die Ausgangsposition für ManUnited noch (92.).

Hannover ohne angeschlagenen Pogatetz
Emanuel Pogatetz' Team Hannover 96 holte bei Standard Lüttich ein 2:2. Der am Knie lädierte Pogatetz saß aber so wie Ersatztormann Samuel Radlinger auf der Reservebank. Valencia siegte im Heimmatch gegen PSV Eindhoven nach 4:0-Führung 4:2, AZ Alkmaar schuf sich mit einem 2:0 zu Hause gegen Udinese eine gute Ausgangsposition.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden