Mo, 20. November 2017

Im Röhrendesign

06.03.2012 11:10

USB-Verstärker soll PCs zu besserem Sound verhelfen

Guten Klang suchen Besitzer eines Office-PCs, Notebooks oder Netbooks mit integriertem On-Board-Soundchip meist vergeblich. Abhilfe verspricht nun der taiwanesische Hersteller Enermax mit seinem "DreamBass" – einen USB-Audioverstärker im nostalgischen Röhrenformat.

Kompakte Computerformate wie Notebooks und Netbooks erfordern den Einsatz platzsparender Technologien und Komponenten. Dementsprechend setzen die Hersteller auf On-Board-Soundchips, die jedoch in vielen Fällen schlecht ausbalanciert sind und damit – vor allem im Bass-Bereich - nicht den Ansprüchen echter Musikliebhaber genügen.

All jenen, die Wert auf klare Klänge und vollen Bass-Sound legen, verspricht Enermax daher nun mit dem "DreamBass" eine kostengünstige und bequeme Lösung: Das USB-Audiogerät im Röhrendesign ist mit einem VIA-Soundchip (VT1620A) ausgestattet und erfüllt damit dem Hersteller zufolge die Funktion "eines hochwertigen Verstärkers und Bass-Boosters".

Dank des Zweikanal-Audiochips soll das Zubehör auch die simultane Aufnahme und Wiedergabe von Sound ermöglichen. Am Gerät selbst befinden sich zwei Ports für den Mikrofoneingang und den Kopfhörerausgang. Der "DreamBass" ist ab sofort zum Preis von rund 30 Euro erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden