Di, 20. Februar 2018

Ermittlungen laufen

05.03.2012 13:18

NFL-Skandal wegen Boni für absichtliche Verletzungen

Die NFL wird von einem Skandal um Bonuszahlungen für absichtliche Verletzungen erschüttert. Die US-Profiliga ermittelt daher gegen die Defense der New Orleans Saints. Diese soll in den vergangenen drei Jahren Spieler belohnt haben, die gegnerische Akteure so hart getroffen hatten, dass sie das Feld verlassen mussten.

Zuvor soll das System laut Medienberichten auch bei den Washington Redskins praktiziert worden sein. Drahtzieher war offensichtlich Defensive Coordinator Gregg Williams, der von 2004 bis 2007 bei den Redskins und von 2009 bis 2011 bei den Saints tätig gewesen ist. Mittlerweile arbeitet der 53-Jährige bei den St. Louis Rams.

Williams soll den Topf verwaltet haben, aus dem sich die illegalen Bonuszahlungen gespeist haben. Die nötigen Geldmittel sollen nicht von den NFL-Teams, sondern von den Spielern selbst gekommen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden