Di, 21. November 2017

„Napoleon-Komplex“

02.03.2012 15:01

Warum Zwerghunde sich oft wie ganz Große benehmen

Auch Hunde können einen sogenannten Napoleon-Komplex haben - also ihre kleine Körpergröße durch ihr Verhalten kompensieren. Dies äußert sich zum Leidwesen der Menschen oft in schrillem Gekläffe und Macho-Gehabe. Was hinter diesem "Zwerghund-Syndrom" stecken könnte, glauben zwei amerikanische Autorinnen zu wissen.

Wendy Nan Rees und Kristen Hampshire haben das Buch "Dog Lover's Daily Companion" geschrieben und sind sich sicher, dass sich Zwerghunde in Wahrheit nicht um ihre geringe Körpergröße scheren: "Sie glauben, dass sie größer sind und verhalten sich auch so." Dies kann so weit gehen, dass sich kleine Hunde mit viel größeren Artgenossen anlegen und nicht bereit sind, sich geschlagen zu geben. "Dann muss der Besitzer eingreifen, bevor es noch zu einer Rauferei kommt", so Rees und Hampshire.

Die beiden Expertinnen haben ihre ganz eigene Theorie rund um das "Zwerghunde-Syndrom" entwickelt. Sie schreiben es dem Hundehalter zu, denn dieser neige beim kleinen Hund viel eher dazu, schlechtes Benehmen zu verzeihen. "Zwerghunde werden viel getragen und oft weniger gut erzogen. Die Hunde setzen sich gegen den Halter öfter durch und bekommen ein riesiges Selbstbewusstsein", erklären die Frauen.

Wie kannst du also verhindern, dass dein Winzling zum Rambo wird? Erstelle einen Trainingsplan und halte dich daran! Auch kleine Hunde sollten alle Grundkommandos beherrschen. Fehlverhalten solltest du konsequent korrigieren. Und bitte steck deinen Hund nicht dauernd in Taschen oder hebe ihn bei jeder Begegnung mit anderen Vierbeinern hoch - damit verhinderst du eine natürliche Kommunikation und könntest deinen Liebling zum unverträglichen "Komplexler" erziehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).