Mi, 18. Oktober 2017

Bestätigt Gerücht

29.02.2012 12:34

Juwelierin: „Habe Natalie Portmans Ehering entworfen“

Der Diamantring an Natalie Portmans Ringfinger hat das Geheimnis verraten: Die Schauspielerin und Benjamin Millepied haben tatsächlich ganz still und heimlich geheiratet. Das hat jetzt die Juwelierin, die die Ringe des Hollywoodstars und ihres Liebsten entworfen hat, verraten.

Nach den Oscars lief die Gerüchteküche heiß: Portman und Millepied könnten bereits verheiratet sein, wurde gemunkelt, als man die verdächtigen Ringe an den Fingern des Hollywoodpaares entdeckte (nächstes Bild).

Jetzt meldete sich Juwelierin Jamie Wolf, die die Eheringe entworfen hat, zu Wort und bestätigt damit das, was die meisten angesichts der Schmuckstücke ohnehin schon vermutet haben: Die beiden schritten tatsächlich als Ehepaar über den roten Oscar-Teppich.

"Ich habe die Ringe entworfen, die Benjamin Millepied und Natalie Portman tragen", so Wolf gegenüber "Us Weekly". "Sie wurden aus recyceltem Platin und konfliktfreien Diamanten gefertigt." Wann und wo geheiratet wurde, wusste die Schmuckdesignerin freilich nicht. Auch der Sprecher des frisch vermählten Paares wollte dem US-Magazin dazu keine Auskunft geben.

Kennengelernt hatten sich Portman und Choreograf Millepied am Set von "Black Swan", für den die Schauspielerin im letzten Jahr mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Im Dezember 2010 gaben sie schließlich ihre Verlobung bekannt, im Sommer 2011 kam Söhnchen Aleph zur Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).