Fr, 24. November 2017

Heiß auf Veganes

28.02.2012 17:00

Ex-“Baywatch“-Star Anderson ab Sonntag in Wien

Zuletzt war sie 2009 beim Life Ball. Davor war es 2003, als sie Richard Lugner, 79, beim Opernball den Kopf verdrehte. Jetzt kehrt Ex-"Baywatch"-Nixe und Busenwunder Pamela Anderson, 44, zurück nach Österreich.

Déjà-vu inklusive, denn wenn sie kommenden Montag in Wien antanzt, dann gibt's ein Wiedersehen mit dem Baumeister. Und seinen Schwiegersohn in spe, Manager Helmut Werner, 27, lernt sie auch kennen. Er lotste sie her.

Herr Werner, warum? Der Opernball ist ja schon vorbei. "Richtig. Ich wollte beweisen, dass man internationale Stars auch ohne Großevent zu uns holen kann", reibt sich Jacqueline Lugners Flamme die Hände.

Heiß auf Veganes
Für lau macht Pamela, die am Sonntag aus Istanbul anreist, das freilich nicht. Von einer rund sechsstelligen Gage ist die Rede. Dafür gibt es sie einen Nachmittag lang quasi zum Anfassen.

Montag, 13 Uhr, gibt sie eine Autogrammstunde im Media Markt Lugner City. Ebenso im Mörtel-Tempel gibt es danach (extra auf Wunsch) veganes Running Sushi, bevor sie im Concorde-Card-Casino eine Runde Poker wagt. Noch am selben Abend geht es dann heim nach Hollywood.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden